In international

Die Schweiz ist das vegetarierfreundlichste Land. Wer sich fleischlos ernährt, sollte hingegen Portugal meiden. Deutschland liegt im Europavergleich von 26 Ländern lediglich im Mittelfeld. Das hat eine Studie des britischen Unternehmens The Eco Experts ergeben.

Die Schweiz hat die höchste Dichte an vegetarisch-freundlichen Restaurants in Europa, mit etwas mehr als 165 vegetarischen Restaurants je 100.000 Einwohner.

Zudem haben die Eidgenossem mit 74,7 kg pro Kopf den niedrigsten Fleischkonsum pro Jahr und mit 28,55 Euro pro Kilogramm auch das teuerste Fleisch in ganz Europa. Schätzungsweise jeder zweite Schweizer im Alter von 15 bis 34 Jahren verzichtet komplett auf Fleisch oder hat zumindest die Verzehrmenge deutlich reduziert.

Ansonsten erweisen sich die skandinavischen Länder – vor allem Finnland, Norwegen und Schweden als sehr vegetarierfreundlich – im Gegensatz zu Dänemark allerdings, das auf Platz 25 rangiert. Die Dichte vegetarischer Restaurants beträgt in Finnland 68 auf 100.000 Einwohner und in Schweden 58 auf 100.000. Der durchschnittliche Norweger wiederum ist gerade einmal 55 Kilogramm Fleisch im Jahr. Zum Vergleich: Die Dänen verzehren pro Jahr im Schnitt 92 Kilogramm pro Person, was in etwa einem komplett ausgewachsenen Schwein entspricht.

Bemerkenswert: Die Briten essen weniger Fleisch als die Deutschen und erweisen sich somit als gute Destination für Vegetarier. Zudem hat Großbritannien die zweitgrößte Dichte an vegetarischen Restaurants in Europa. Auf 100.000 Einwohner kommen 80 Stück.

Die Top-10-Länder für Vegetarier

  1. Schweiz
  2. Finnland
  3. Norwegen
  4. Schweden
  5. Großbritannien
  6. Belgien
  7. Ungarn
  8. Italien
  9. Estland
  10. Irland

https://www.expat-news.com/34828/life-style/diese-laender-eignen-sich-gut-fuer-vegetarier/

Recent Posts

Start typing and press Enter to search